Infos

6. Martini-Fischer-Schönleiten-Trophy in Viehhofen logo_fischer_50 Einfaches CMYK

Logo Schönleiten Trophy 2015  logo_viehhofen_50
logo_saalbach_50
logo_oesv_50
  • Ausgetragene Disziplin: Vertical
  • Termin: Donnerstag, 21.12.2017
  • Startzeiten:
    • 18:00 Uhr:
      • Vorstart Vertical Herren (gleiche Strecke, mit Zeitnehmung, in der Rennklassen-Ergebnisliste) im Tal
      • Start Hobbyklasse im Tal (400 HM bis zur Hecherhütte, wahlweise mit oder ohne Zeitnehmung – spätestens beim Abholen der Startnummern Bescheid geben)
      • Start Hobbyklasse bei der Hecherhütte (650 HM, wahlweise mit oder ohne Zeitnehmung – spätestens beim Abholen der Startnummern Bescheid geben)
      • Start Schüler m/w oberhalb des ersten Steilhanges bis zur Hecherhütte (ca. 300 HM)
    • 18:45 Uhr: START VERTICAL RENNKLASSEN
      • Rennklassen männlich Seniors und Masters: 1050 HM mit Start im Tal
      • alle Rennklassen weiblich sowie männlich Juniors/Cadets: 650 HM mit Start bei der Hecherhütte
    • 20:30 Uhr: START SPRINT: 2 x Halbfinale und anschließendes Finale; Rennzeit jeweils ca. 3-4 Minuten; Start Finale ca. 20:50 Uhr
      Startberechtigt sind die ersten 10 Finisher der Rennklassen von unten. Alle Starter des Sprints bekommen ein Preisgeld ausgeschüttet! Die Startplätze dürfen nicht weiter gegeben werden, es wird nicht aufgerückt!
  • Zielschluss: 20:15 Uhr: Aufgrund der Möglichkeit des Vorstarts hat man somit insgesamt 2:15 Stunden Zeit für die 1050 HM, wenn man um 18:00 Uhr startet bzw. 1:30 Stunden beim Hauptstart um 18:45 Uhr
  • Veranstalter: Schiklub Viehhofen (ÖSV-Code 4089)
  • Wertungsklassen:
    – Schüler männlich/weiblich: 12-14 Jahre = 2004 – 2006 (300 HM)
    – Nachwuchs männlich/weiblich: 15-20 Jahre = 1998-2003 (650 HM)
    – Senior männlich/weiblich: 21-45 Jahre = 1973-1997 (1050 bzw. 650 HM)
    – Master männlich: 46-55 Jahre = 1963-1972 (1050 HM)
    – Master weiblich: ab 46 Jahre = 1972 und älter (650 HM)
    – Senior Master männlich: ab 56 Jahre = 1962 und älter (650 HM)
    – Hobbyklasse: Die Zeit und die Distanz spielt keine Rolle, die Ergebnisliste wird alphabetisch sortiert (tlw. mit, tlw. ohne Zeit), es gibt aber eigene Tombolapreise nur für die Hobbyklasse
  • Preisgeld:
    • Vertical Damen: 300 / 200 / 100 Euro – für die Gesamtwertung aller Damen (klassenunabhängig)
    • Vertical Herren: 300 / 200 / 100 Euro – für die Gesamtwertung aller Herren der im Tal gestarteten Rennklassen
    • Sprint: 200 / 150 / 100 / 80 / 70 / 60 / 50 / 40 / 30 / 20 Euro
  • Streckenverlauf und Beschreibung: gehen wir einmal davon aus, dass es vielleicht 2017 genügend Schnee hat, um in Viehhofen starten zu können …
    • Start im Tal beim Übungslift Viehhofen, auf 850 m Seehöhe, beim Gebäude des Dorfstadl bzw. Landal Viehhofen: Glemmerstraße 260, 5752 Viehhofen
    • die 68er-Skipiste bergauf, gleich am Beginn die steilste Stelle, wo wir aber – wer will – eine leichtere Umgehung anlegen werden. Die Schülerklasse startet erst nach dem Steilhang (beim Damrach-Bauern)
    • nach exakt 392 HM (auf 1,65 km, durchschnittliche Steigung ca. 24 %) erreicht man die Hecherhütte: Ziel für Hobbygeher bzw. Start für Nachwuchs-/Damen-Klassen
    • nach weiteren 465 HM (auf 1,9 km, durchschnittliche Steigung weiterhin 24 %) erreicht man die nicht bewirtschaftete Kressenbrunnhütte
    • von der Kressenbrunnhütte weg wird es flacher (200 HM auf 1,8 km, 11 % Durchschnitts-Steigung) bis zum Ziel bei der Bergstation des Poltenliftes der Schönleiten-Lifte
    • da das Rennen am Abend in der Dunkelheit stattfindet, findet es somit vollständig auf der Skipiste statt
  • Startnummernausgabe: ab 17:00 Uhr beim Startgelände
  • Rennbüro: Das Rennbüro befindet sich beim Startgelände
  • Kleidersäcke/Rucksacktransport:
    • Abgabe im Startbereich bis ca. 18:30 Uhr. Das Gepäck wird ca. um 19:15 Uhr im Ziel ankommen, daher gibt es keinen eigenen Gepäckstransport für die 18:00 Uhr-Vorstarter, weil wer für die 1050 Höhenmeter nur eine Stunde oder knapp darüber braucht, sollte ganz normal um 18:45 Uhr starten.
    • Kleidung für die letzten Minuten können wieder direkt bis wenige Minuten vor dem Start direkt bei der Startlinie abgegeben werden, diese Sachen werden dann aber nicht mehr ins Ziel transportiert, sondern werden im Startbereich aufbewahrt, bis die Sportler wieder ins Tal kommen.
  • Siegerehrung:
    • 21:00 Uhr im Gasthof/Hotel Oberwirt, vom Zielbereich in 3 Minuten zu Fuß erreichbar
  • Nenngelder / Startpaket:
    • € 20,00
    • inklusive Verpflegung im Zielbereich
    • inklusive Verpflegung (wahrscheinlich Weißwurst/Bier) im Talbereich während unseres Spezial-Events von 2030-2100
    • inklusive Essen und Getränk im Gasthof/Hotel Oberwirt ab 21:00 Uhr
    • inklusive Teilnahme an der Tombola mit Sachpreisen von unseren Partnern Fischer Sports, Martini Sportswear, Sport Simon & Bergbahnen Saalbach-Hinterglemm
    • Die Bezahlung erfolgt in bar bei Abholen der Startunterlagen (Startnummern)
    • Nachnenngebühr von € 25,00, wenn man sich erst am Renntag direkt vor Ort anmeldet
  • Anmeldung: online auf der Anmelde-Seite
  • Parken: Es sind genügend Parkplätze beim Startbereich vorhanden. Natürlich KOSTENLOSES PARKEN!
  • Toiletten: im Gasthof/Hotel Oberwirt
  • Anti-Doping: Wir sind auf Kontrollen durch die NADA vorbereitet und haben die entsprechenden Räumlichkeiten und Utensilien bereit gestellt. Wir hoffen und glauben auch, dass das für niemanden ein Problem darstellt, denn selbst der Österreichische Meister im Skibergsteigen kann von dieser Sportart alleine nicht leben, daher kann man Doping bei uns wirklich nur als Dummheit für das Geldbörserl, aber auch vor allem als Dummheit und Unfairness gegenüber Körper, Gesundheit und die anderen Sportler bezeichnen!
  • Übernachten in Viehhofen: Da die Schönleiten-Trophy vor Weihnachten stattfindet, sollte es kein Problem sein, Zimmer für eine einzige Nacht zu bekommen, aber eigentlich bietet sich sich fast an, ein paar Tage länger in Viehhofen zu bleiben, denn unser Ort ist ja Teil des Skicirkus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn und auf diesen Pisten findet ja auch Mitte Jänner die Mountain-Attack statt. Der Schattberg befindet sich nur 10 Minuten mit dem Gratis-Skibus entfernt bzw. wenn man die Viehhofener Talabfahrt hinauf geht, kann man direkt nach Saalbach zum Schattberg hinunterfahren. Somit also eine perfekte Trainingswoche für Schönleiten-Trophy und Mountain-Attack. Und wer dazwischen einmal einen Tag Skifahren will oder wenn die PartnerIn/Kinder lieber alpin Skifahren gehen wollen, auch kein Problem, denn wie gesagt, Viehhofen bietet mehr: Mehr als man denkt …
    viehhofen_denktLink zur TVB-Seite für Zimmer-Anfragen/Buchungen
  • Wetter-/Schneeprobleme: Auf dieser Website wird man nirgendwo das Wort Schneegarantie lesen können, aber wer in einem der letzten Jahr bei der Schönleiten-Trophy am Start war weiß, dass wir jeweils Schneeprobleme hatten, das Rennen aber trotzdem IMMER durchbekommen haben. Wir konnten die Schönleiten-Trophy sogar jeweils vom Tal aus starten, obwohl praktisch in ganz Mitteleuropa nirgends Schnee lag. Möglich ist das durch die große Unterstützung der Bergbahnen Saalbach, die wir heuer aber hoffentlich nicht in so großem Ausmaß wie 2014 oder 2015 ausnützen werden, denn für unseren Ort Viehhofen wäre es schon schön, wenn die Schönleiten-Trophy 2016 auch wieder wirklich in Viehhofen stattfinden würde. ABER nichts desto trotz, wir sind auch für den Notfall gerüstet, wenn im Glemmtal wirklich (fast) alles grün ist.
    saalbach_150h
  • Tombola: Zuviel wird noch nicht verraten, aber es werden sich einige sehr freuen, denn wir haben Sachpreise von
    • Sport Simon Saalfelden
    • Fischer Sports
    • Martini Sportswear
    • Bergbahnen Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
    • Schmittenhöhebahn AG
  • Reglement/Ausrüstung:
    • Das Rennen ist ein offizielles ÖSV-Rennen. Daher gilt der neue ÖWO-Zusatz Skibergsteigen für 2017/18 (wird noch hier verlinkt, wenn Mitte November offiziell). Die Ausrüstung auch kontrolliert und bei Mängeln gibt es entsprechende Strafen (Zeitstrafen bzw. Disqualifikation).
    • Im Vertical dürfen gemäß Abschnitt 3.1.20 der ÖWO folgende Ausrüstungsteile weggelassen werden: Rucksack, 3. Bekleidungsschicht Oberkörper, 2. Bekleidungsschicht Unterkörper, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Rettungsdecke, Brille, Signalpfeife
    • Zusätzlich vorgeschrieben wird allerdings gemäß Abschnitt 3.1.19: eine Stirnlampe ausreichender Helligkeit, die sowohl während des Rennens als auch anschließend in der Abfahrt eingeschalten sein muss
    • Schlussendlich heißt das somit kurz gesagt handelsübliche Skis und Schuhe (keine Gewichts-Limits), ein Helm und eine Stirnlampe. Das muss dabei sein, Probleme bekommt ihr daher nur, wenn ihr mit Langlaufskiern oder mit E-Bikes starten wollt. Nicht gestatten können wir allerdings das Mitnehmen von Hunden auf die Strecke!
  • Versicherung: Alle ÖSV-Mitglieder sind aufgrund der ÖSV-Mitgliederversicherung automatisch innerhalb dieser kollektiv unfall-, rechtsschutz- und haftpflichtversichert. Startende Nicht-ÖSV-Mitglieder aus dem In- und Ausland sind über die Veranstaltung nicht versichert und müssen eine Unfallversicherung mit Wettkampfrisiko nachweisen können.
  • Bildmaterial und Medien: Die Teilnehmer erlauben dem Veranstalter die freie Verwendung aller am Renntag aufgenommen Fotos und Videos. Sie erlauben dem Veranstalter die Benennung der darauf erkennbaren Personen sowie auch die Weitergabe von Bild- und Videomaterial an Dritte und die Veröffentlichung auf allen möglichen Medien. Beispielhaft geht es hierbei um die Veröffentlichung von Fotos in österreichischen und bayerischen Bezirkszeitungen, landesweiten Printmedien sowie in Beiträgen im TV (zB ORF und/oder ARD).
  • Weitere Informationen / Ansprechpartner: Peter Gruber als Vertreter des veranstaltenden bzw. durchführenden Schiklubs Viehhofen: Telefon 0676/7508270 bzw. phgruber@sbg.at.